§ 1 Begriffsbestimmungen

 

 

 

Bestimmungen - die vorliegenden Bestimmungen.

 

Kunde - eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine organisatorische Einheit ohne Rechtspersönlichkeit, aber mit Rechtsfähigkeit, die im Rahmen der vorliegenden Bestimmungen eine Bestellung im Online-Shop aufgibt.

 

Verbraucher - ein Kunde, der eine natürliche Person ist, die den Online-Shop zu einem Zweck nutzt, der nicht direkt mit ihrer wirtschaftlichen oder beruflichen Tätigkeit verbunden ist.

 

Dienstleister - ein Unternehmen, das Verkaufsdienstleistungen über den Online-Shop nach den in diesen Geschäftsbedingungen festgelegten Grundsätzen anbietet.

 

Geschäftsgegenstand - Waren, die auf der Website des Internetshops aufgeführt und beschrieben sind.

 

Ware - beweglicher Gegenstand, der im Internetshop präsentiert wird und für den der Kaufvertrag gilt.

 

Kaufvertrag - ein Vertrag über den Verkauf von Waren im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches, der zwischen dem Dienstleister und dem Kunden über die Website des Internetshops abgeschlossen wird.

 

Online-Shop (Shop) - die Website, die unter NETUNO24.DE

 

über die der Kunde eine Bestellung aufgeben kann.

 

Der Shop ist Eigentum von Netuno Spółka z Ograniczoną Odpowiedzialnością, Adresse: ul. Wojska Polskiego 118G, 97-300 Piotrków Trybunalski, Polen, NIP:7712880432, REGON:101860523, KRS:0000529000. 

Bestellung - Willenserklärung des Kunden, in der Art und Menge der Ware eindeutig festgelegt werden und die direkt auf den Abschluss des Kaufvertrags abzielt.

 

 

 

§ 2 Allgemeine Regeln

 

 

 

Diese Regeln bestimmen die Grundsätze der Nutzung des Online-Shops, der unter NETUNO24.DE zugänglich ist.

 

Eine Bedingung für die Aufgabe einer Bestellung im Webshop ist, dass der Kunde diese Regeln kennt und ihre Bestimmungen bei der Erfüllung der Bestellung akzeptiert.

 

Der Shop NETUNO24.DE führt den Einzelhandel über das Internet durch.

 

Alle im Shop NETUNO24.DE angebotenen Waren sind fabrikneu, original verpackt, frei von physischen und rechtlichen Mängeln und wurden legal auf dem polnischen Markt eingeführt.

 

Der Kunde verpflichtet sich, keine gesetzlich verbotenen Inhalte, wie z.B. gewaltverherrlichende, verleumderische oder die Persönlichkeitsrechte und sonstige Rechte Dritter verletzende Inhalte einzustellen.

 

 

 

§ 3 Auftragserteilung

 

 

 

Alle auf NETUNO24.DE genannten Preise sind Bruttopreise in Euro. Die Preise enthalten keine Versandkosten.

 

Bestellungen werden über die Website oder per E-Mail angenommen.

 

Bestellungen über die Website können 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und das ganze Jahr über aufgegeben werden.

 

Die Bestellung wird wirksam, wenn der Kunde das Bestellformular ordnungsgemäß ausfüllt und seine Kontaktdaten korrekt angibt, einschließlich der genauen Adresse, an die die Waren geschickt werden sollen, sowie die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse.

 

Sollten die Angaben unvollständig sein, wird der Verkäufer den Kunden kontaktieren. Wenn es nicht möglich ist, den Kunden zu kontaktieren, hat der Verkäufer das Recht, die Bestellung zu stornieren.

 

Mit der Aufgabe einer Bestellung erklärt sich der Kunde damit einverstanden, eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer auf elektronischem Wege an die angegebene E-Mail-Adresse zu erhalten.

 

Während des Bestellvorgangs muss der Kunde der Aufnahme seiner persönlichen Daten in die Datenbank des Online-Shops des Verkäufers zum Zwecke der Verarbeitung im Zusammenhang mit der Ausführung der Bestellung zustimmen. Der Kunde hat das Recht, seine Daten einzusehen, zu korrigieren und ihre Löschung zu verlangen.

 

Nach erfolgreicher Bestellung erhält der Kunde eine automatische Antwort des Shops an die angegebene E-Mail-Adresse, die den Eingang der Bestellung bestätigt.

 

Der Zeitpunkt des Beginns der Bearbeitung einer Bestellung ist der Zeitpunkt des Zahlungseingangs auf dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Bankkonto bei Zahlung per Überweisung oder bei Auswahl der Option "Nachnahme".

 

 

 

§ 4 Kosten und Versandzeitpunkt

 

 

 

Der Dienstleister stellt auf der Website des Shops Informationen über die Anzahl der Arbeitstage bereit, die für die Lieferung und Erfüllung einer Bestellung erforderlich sind.

 

Die auf der Website des Shops angegebene Frist für die Lieferung und Erfüllung einer Bestellung wird gemäß §5(2) in Arbeitstagen berechnet.

 

Die Lieferung der Ware erfolgt durch den Kurierdienst DHL.

 

Die Ware wird an die in der Bestellung angegebene Adresse geliefert.  

Der Kunde trägt die Kosten für die Zustellung (Versand), die in der Preisliste für die Zustellung angegeben sind. Die Preisliste kann der Kunde jederzeit durch Anklicken des Link.

 

 

 

§ 5 Zahlung

 

 

 

Für jede verkaufte Ware stellen wir eine Quittung oder Rechnung aus.

 

Die Bezahlung der bestellten Ware kann bei Lieferung (nach Erhalt der Ware) oder per Überweisung auf das Bankkonto des Shops erfolgen.

 

 

 

§ 6 Rücktritt vom Vertrag

 

 

 

Ein Kunde, der Verbraucher ist und einen Kaufvertrag abgeschlossen hat, kann diesen innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen.

 

Die Frist für den Rücktritt vom Kaufvertrag beginnt in dem Moment, in dem die Ware in den Besitz des Kunden übergeht. Der Kunde kann vom Kaufvertrag zurücktreten, indem er eine Rücktrittserklärung gegenüber dem Dienstleister abgibt. Extrasul de cont poate fi trimis prin intermediul filei din panoul contului de client. Instrucțiunile complete pentru transmiterea declarațiilor pot fi găsite la acest link - <click>

Zur Fristwahrung genügt die Absendung der Erklärung vor Ablauf der Frist.

 

Im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrag gilt dieser als nicht geschlossen.

 

Hat der Kunde eine Rücktrittserklärung vom Kaufvertrag abgegeben, bevor der Dienstleister das Angebot des Kunden angenommen hat, ist das Angebot nicht mehr bindend.

 

Der Dienstleister ist verpflichtet, alle vom Kunden geleisteten Zahlungen, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Rücktrittserklärung des Kunden zu erstatten. Der Dienstleister kann die Rückzahlung der vom Kunden erhaltenen Zahlungen verweigern, bis er die Waren zurückerhalten hat.

 

Hat der Kunde, der sein Widerrufsrecht ausübt, eine andere Art der Lieferung der Waren gewählt als die vom Dienstleister angebotene günstigste gewöhnliche Lieferart, ist der Dienstleister nicht verpflichtet, dem Kunden die zusätzlichen Kosten zu erstatten.

 

Der Kunde ist verpflichtet, die Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem er vom Kaufvertrag zurückgetreten ist, an den Dienstleister zurückzusenden. Zur Einhaltung der Frist genügt die Rücksendung der Ware an die Adresse:

Netuno Sp. z o.o.

Piotrkowska 1

97-330 Poniatów

zurückzusenden, bevor diese Frist abgelaufen ist.

 

Im Falle des Rücktritts trägt der Kunde nur die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

Der Kunde haftet für einen etwaigen Wertverlust der Waren, der sich aus der Nutzung ergibt, der über das hinausgeht, was zur Feststellung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren erforderlich ist.

 

Der Dienstleister erstattet die Zahlung unter Verwendung derselben Zahlungsmethode, die der Kunde verwendet hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich einer anderen Erstattungsmethode zugestimmt, die keine Kosten für den Kunden verursacht.

 

Aufgrund der Einführung einer Änderung des Mehrwertsteuergesetzes durch das Finanzministerium ab 2021, die als SLIM-Mehrwertsteuerpaket bekannt ist, beschließt der Verkäufer, Korrekturrechnungen in Minus am Tag der Ausstellung zu begleichen. Mit dem Kauf erklärt sich der Käufer mit diesen Bedingungen einverstanden. Nach Annahme der Rücksendung/Beanstandung wird die Berichtigung spätestens innerhalb von 3 Arbeitstagen nach dem Ausstellungsdatum per E-Mail versandt. Erfolgt innerhalb von 4 Arbeitstagen nach Erhalt der Korrekturrechnung keine Stellungnahme, so gilt dies als Annahme und Anerkennung.

 

Bei ausländischen Auftragnehmern, die eine VAT-UE-Steuernummer angeben, ändert sich der Bruttobetrag nicht und entspricht dem Nettobetrag mit 0% Mehrwertsteuer.

 

Im Falle eines offensichtlichen Fehlers auf der Website des Shops (falsche Maßeinheit, falsche Beschreibung, sonstiger Systemfehler) hat der Verkäufer das Recht, ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten, indem er den Käufer darüber informiert und alle Gelder an den Käufer zurückzahlt.

 

 

§ 7 Gewährleistung

 

 

 

Der Dienstleister gewährleistet die Lieferung von Waren, die frei von Sach- und Rechtsmängeln sind. Der Dienstleister haftet dem Kunden, wenn die Ware einen Sach- oder Rechtsmangel aufweist (Gewährleistung).

 

Ist die Ware mit einem Mangel behaftet, kann der Kunde:

 

eine Erklärung zur Minderung des Preises abgeben oder vom Kaufvertrag zurücktreten, es sei denn, der Dienstleister ersetzt unverzüglich und ohne übermäßige Unannehmlichkeiten für den Kunden die mangelhafte Ware durch eine mangelfreie oder beseitigt den Mangel; diese Einschränkung gilt nicht, wenn die Ware vom Dienstleister bereits ersetzt oder repariert wurde oder der Dienstleister seiner Verpflichtung, die Ware durch eine mangelfreie zu ersetzen oder die Mängel zu beseitigen, nicht nachgekommen ist. Der Kunde kann anstelle der vom Dienstleister vorgeschlagenen Mängelbeseitigung den Ersatz der Ware durch eine mangelfreie Ware oder anstelle des Ersatzes der Ware die Beseitigung des Mangels verlangen, es sei denn, die Herstellung der Vertragsmäßigkeit der Ware auf die vom Kunden gewählte Art und Weise ist unmöglich oder würde im Vergleich zu der vom Dienstleister vorgeschlagenen Art und Weise unverhältnismäßige Kosten erfordern. Bei der Beurteilung der Unverhältnismäßigkeit der Kosten sind der Wert der mangelfreien Ware, die Art und die Bedeutung des festgestellten Mangels sowie die Unannehmlichkeiten zu berücksichtigen, denen der Kunde bei einer anderen Art der Erfüllung ausgesetzt wäre.

 

Verlangen, dass die mangelhaften Waren durch mangelfreie Waren ersetzt werden oder dass der Mangel beseitigt wird. Der Dienstleister ersetzt die mangelhaften Waren durch mangelfreie Waren oder beseitigt den Mangel innerhalb einer angemessenen Frist, ohne dem Kunden unzumutbare Unannehmlichkeiten zu bereiten. Der Dienstleister kann die Erfüllung des Kundenwunsches verweigern, wenn die Herstellung der vertragsgemäßen Beschaffenheit der mangelhaften Ware auf die vom Kunden gewählte Art und Weise unmöglich ist oder im Vergleich zu den anderen möglichen Arten der Herstellung der vertragsgemäßen Beschaffenheit übermäßige Kosten verursachen würde. Die Kosten für die Nachbesserung oder den Ersatz trägt der Dienstleister.

 

Der Kunde, der seine Gewährleistungsrechte wahrnimmt, ist verpflichtet, die mangelhafte Sache an die Adresse des Dienstleisters zu liefern. Im Falle eines Kunden, der Verbraucher ist, trägt der Dienstleister die Kosten der Lieferung.

 

Der Dienstleister haftet im Rahmen der Gewährleistung, wenn ein Sachmangel vor Ablauf von zwei Jahren nach der Lieferung der Ware an den Kunden festgestellt wird. Der Anspruch auf Beseitigung des Mangels oder auf Ersatz der Ware durch mangelfreie Ware verjährt in einem Jahr, jedoch nicht vor Ablauf der im ersten Satz genannten Frist. Innerhalb dieser Frist kann der Kunde vom Kaufvertrag zurücktreten oder eine Preisminderung wegen eines Mangels der Ware erklären. Hat der Kunde den Austausch der Ware gegen eine mangelfreie Ware oder die Beseitigung des Mangels verlangt, beginnt die Frist für den Rücktritt vom Kaufvertrag oder die Erklärung der Preisminderung mit dem erfolglosen Ablauf der Frist für den Austausch der Ware oder die Beseitigung des Mangels.

 

 

 

§ 8 Beanstandungen

 

 

 

Alle Reklamationen, die sich auf die Ware oder die Erfüllung des Kaufvertrags beziehen, kann der Kunde schriftlich an die Adresse:

Netuno Sp. z o.o., Piotrkowska 1, 97-330 Poniatów, oder elektronisch an: info@netuno24.de

 

Der Dienstleister ist verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Antrags, der die Reklamation enthält, auf die vom Kunden eingereichte Reklamation über die Ware oder die Reklamation im Zusammenhang mit der Erfüllung des Kaufvertrags zu antworten.

 

 

 

§ 9 Datenschutz und Schutz der persönlichen Daten

 

 

 

Der Dienstleister ist der Verwalter der Datenbanken mit personenbezogenen Daten, die von den Kunden des Online-Shops im Zusammenhang mit ihren Einkäufen zur Verfügung gestellt werden.

 

Die personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erfüllung der Kaufverträge verwendet und können daher an Unternehmen weitergegeben werden, die für die Lieferung der gekauften Waren an den Kunden verantwortlich sind. Die Angabe der Daten ist freiwillig.

 

Der Kunde stellt dem Dienstleister seine persönlichen Daten freiwillig zur Verfügung, jedoch mit der Einschränkung, dass die Nichtbereitstellung bestimmter Daten die Erteilung und Ausführung der Bestellung des Kunden verhindert.

 

Jeder, der dem Dienstleister seine personenbezogenen Daten zur Verfügung stellt, hat das Recht, auf deren Inhalt zuzugreifen und sie zu korrigieren.

 

Der Dienstanbieter sorgt dafür, dass personenbezogene Daten aus seiner Sammlung gelöscht werden können. Der Leistungserbringer kann die Löschung von Personendaten verweigern, wenn der Kunde nicht alle dem Leistungserbringer geschuldeten Beträge bezahlt oder gegen geltendes Recht verstossen hat und die Aufbewahrung von Personendaten zur Klärung dieser Umstände und zur Feststellung der Haftung des Kunden notwendig ist.

 

Der Dienstleister schützt die ihm zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten und unternimmt alle Anstrengungen, um sie vor unberechtigtem Zugriff oder Gebrauch zu sichern.

 

 

 

§ 10 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

 

 

Kunden, die ein Konto beim Shop haben, werden 7 Tage vor Inkrafttreten der neuen Geschäftsbedingungen per E-Mail über die Änderung der Geschäftsbedingungen informiert.

 

Ein Kunde, der mit den Änderungen der Geschäftsbedingungen nicht einverstanden ist, hat jederzeit das Recht, sein Konto zu löschen.

 

Aufträge, die von Kunden vor Inkrafttreten der Änderungen der Geschäftsbedingungen erteilt wurden, werden nach den bestehenden Bestimmungen der Geschäftsbedingungen bearbeitet.

 

 

 

§ 11 Schlussbestimmungen

 

 

 

Der Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann jederzeit durch Ausdrucken, Speichern auf einem Datenträger oder Herunterladen von der Website des Shops erfasst werden.

 

Im Falle einer Streitigkeit, die sich aus einem abgeschlossenen Kaufvertrag ergibt, bemühen sich die Parteien um eine gütliche Beilegung der Angelegenheit. Für die Beilegung von Streitigkeiten, die sich aus diesen Geschäftsbedingungen ergeben, gilt das polnische Recht.

 

Jeder Kunde kann von außergerichtlichen Möglichkeiten zur Behandlung von Beschwerden und zur Verfolgung von Ansprüchen Gebrauch machen. In diesem Zusammenhang ist es dem Kunden möglich, die Mediation zu nutzen.

Listen von ständigen Mediatoren und bestehenden Mediationszentren werden von den Präsidenten der zuständigen Bezirksgerichte zur Verfügung gestellt.

Produkt zum Wunschzettel hinzugefügt
Es gibt keine Artikel zu vergleichen.

Wir verwenden Cookies und andere ähnliche Technologien, um unsere Website besser auf Ihre Bedürfnisse abstimmen zu können. Wenn Sie mit der Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind, können Sie sie jederzeit über Ihre Browsereinstellungen blockieren.